Bildung & Karriere

Kinderbetreuung

KINDERBETREUUNG


Für Kinder und Kleinkinder gibt es in den USA ein vielfältiges Betreuungsangebot. Kein Wunder: In Amerika werden die Kinder in der Regel deutlich früher in fremde Obhut gegeben, denn oft müssen die Eltern schon nach wenigen Wochen wieder in Vollzeit arbeiten.

Zwar haben gerade Expats häufig das Glück, nicht auf zwei Einkommen angewiesen zu sein, sodass ein Elternteil zunächst zu Hause bleiben und das Kind umsorgen kann. Doch früher oder später machen sich auch die meisten Expats auf die Suche nach einer geeigneten Kinderbetreuung, etwa um zeitweise ein wenig mehr Freiraum für sich zu haben oder den Kindern das Erlernen der Englischen Sprache zu erleichtern.

Auf HEIMAT abroad geben wir dir einen Überblick über die verschiedenen Betreuungsmöglichkeiten, erläutern die Unterschiede und zeigen die jeweiligen Vor- und Nachteile auf, um dir die Wahl zwischen Au Pair, Nanny, Day Care und Co. zu erleichtern.

Kinderbetreuung

Artikel zu diesem Thema

Die Nanny (Kinderfrau) — wertvolle Unterstützung für Familien

Was ist eine Nanny, wie suche ich die Richtige aus und welche Verantwortung kommt da als Arbeitgeber auf mich zu?

Granny Aupairs: Die "Omas" berichten

Drei Grannys von Granny-AuPair berichten über ihre Erlebnisse und das Leben mit ihren Gastfamilien in den USA.

Granny Aupairs: Kinderbetreuung mit Erfahrung

Auf die Großeltern zu verzichten – das fällt vielen Familien mit Kindern besonders schwer, wenn sie ins Ausland ziehen. Zum Glück gibt es die Möglichkeit, sich eine Oma „auszuleihen“. Wie das funktioniert, erklärt Michaela Hansen von Granny Aupair.

Summer Camps in den USA - Eine Fülle an Angeboten

Der Sinn und Nutzen von Summer Camps? Welche Camps gibt es? Welches Camp ist das richtige für mein Kind? Informiere dich hier.

Au Pair, Nanny oder Day Care – Welche Betreuung ist am besten für dein Kind?

Die gängigsten Betreuungsoptionen für Kinder in den USA sind Au Pair, Nanny und Day Care. Doch welches Angebot ist das beste?

Unsere Partner