Familie & Partnerschaft

Spracherwerb & Multilingualismus

April 19, 2018
Beatrice Beckmann

Die besten 5 Kinderbücher für Kinder von 3 bis 5 Jahre


Laut einer Studie von Stiftung Lesen lieben 91 Prozent aller Kinder es, vorgelesen zu bekommen – und ein Drittel wünscht sich, dass die Eltern ihnen öfter vorlesen. Am liebsten mögen die unter Sechsjährigen dabei lustige Geschichten. Denn gemeinsam am Ende des Tages zu lachen, schafft Nähe und hilft die Anspannungen des Tages zu vergessen. Wir haben dir die fünf schönsten Kinderbücher für Kleinkinder zusammengestellt.

Barbara Schmidt/ Dirk Schmidt

KAMFU MIR HELFEN

Kunstmann Verlag

Der Rüssel des armen Elefanten ist geknickt und jetzt kann er nicht mehr ordentlich sprechen. Vielleicht können andere mit einer langen Nase helfen? Der Ameisenbär, das Schwein und auch die Fliege haben alle mal bessere, mal schlechtere Vorschläge. Das Buch ist toll gereimt von Barbara Schmidt und mit lustigen Details illustriert von ihrem Sohn Dirk Schmidt. Wenn du dir beim Vorlesen des Elefanten noch die Nase zuhält, werden die Kinder bestimmt Tränen lachen.

Oliver Jeffers

STECKT

Nord-Süd Verlag

Floyds Drachen steckt im Baum fest. Wie bekommt er ihn nur wieder? Er versucht einen Schuh hochzuwerfen. Dann den zweiten Schuh. Und bald darauf alles, was er in die Hände kriegen kann: eine Tür, ein Fahrrad, ein Haus. Alles nur, um den dummen Drachen wieder runterzubekommen. Schließlich kommt ihm die gute Idee, eine Säge zu holen... Tolle Illustrationen mit geschickten Seitenumbrüchen machen dieses Buch mit unerwartetem Ende zu einem großen Lesespaß.

Alexander Steffensmacher

LIESELOTTE LAUERT

Sauerländer Verlag

Lieselotte ist eigentlich eine friedliebende Kuh. Nur beim Postboten ist sie wie verwandelt: Nichts macht ihr mehr Spaß, als ihn vom Bauernhof zu jagen. Die Bäuerin ist inzwischen sehr verärgert, auch weil die Pakete nie heil bei ihr ankommen. So schmiedet sie mit dem Postboten einen Plan...

Dieser Band ist der Auftakt einer sehr beliebten Bilderbuchreihe rund um eine etwas verrückte Kuh. Neben den schrägen Geschichten zeichnet die Bücher vor allem die sehr detailverliebten Illustrationen aus. Auch nach mehrmaligen Lesen gibt es immer wieder neues auf den Seiten zu entdecken: sei es die Mimik der Tiere auf dem Bauernhof, der Zustand der Postpakete oder die Alpträume des armen Briefträgers.

Greg Gormly / Christ Mould

DER PRINZ MUSS MAL PIPI

Lappan Verlag

Das Phänomen ist wahrscheinlich allen Eltern bestens vertraut: Kaum ist man aus dem Haus, sagt das Kind: „Ich muss mal!“ So ist es auch mit dem Prinzen Tommi in diesem Buch, der limonadenschlürfend am Strand liegt, als sein Pferd Herr Springer ihn auffordert, schnell nach Hause zu kommen. Auf dem Rückweg muss er dringend seine Notdurft verrichten. Doch jedes Mal, wenn der Prinz vom Pferd absteigt, gibt es ein anderes Hindernis, das ihn abhält: Entweder will eine Prinzessin gerettet werden oder eine lange Schlange von Wölfen und Zwergen drängelt sich vor dem Waldklo. Die Illustrationen im Comicstil und viele Referenzen an Märchen die Erwachsenen machen dieses Buch zu einem großen Vorlesespaß für Eltern und Kinder.

Sebastian Menschenmoser

HERR EICHHORN UND DER ERSTE SCHNEE

Esslinger Verlag

Herr Eichhorn hat bislang jedes Jahr den Schnee verschlafen, aber er hat gehört, dass der Schnee schön sein soll: weiß, weich, nass und kalt. Also beschließt er, wach zu bleiben. Das ist gar nicht so einfach für einen Winterschläfer. Bei der verzweifelten Wachhaltegymnastik weckt er den Igel auf. Und als die beiden gegen das Einschlafen singen, wird der Bär schließlich auch noch wach. Keiner von ihnen hat je Schnee gesehen. Werden sie den Schnee erkennen? In Bleistift und mit nur wenig reduzierten Farben ist dieses wunderschöne, humorvolle und originelle Bilderbuch ein echter „Hingucker“!

Teilen diesen Artikel auf deinem Social Media Kanal:

Unsere Partner